Riesling Smaragd Goldberg 2015

Riesling Smaragd Goldberg

Der Beweis, dass die rechte Donauseite auf der Überholspur ist, wurde hiermit erbracht!

24,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (33,20 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gesamte Liefermenge:
NAN  in  NAN  Lieferungen
jetzt und die nächsten paar Jahre top

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Mehr Infos zu Riesling Smaragd Goldberg

Mittleres Gelb, Silberreflexe. Zunächst etwas verhalten, florale Noten klingen an, gelber Pfirsich, etwas Blütenhonig. Saftig, zugleich auch sehr straff, rassiger Säurebogen, zitronig-mineralisch, braucht noch etwas Zeit.



Nicht nur im Bordeaux gibt es ein rechtes und ein linkes Ufer. Auch in der Wachau. Und rechts der Donau, lange unterbewertet, gibt’s eine Weingutsentdeckung, deren Weine zum Niederknien sind: das Weingut Frischengruber.

Georg Frischengruber zählt zu der neuen Generation, die ordentlich Schwung in die Wachau bringt. 2014 hat er von Vater Heinz das Weingut übernommen und führt auch den hervorragenden Heurigen, wo man Heinz ebenfalls noch oft antreffen kann. Wie vielen anderen Jungwinzern ist auch Georg das Arbeiten mit der Natur wichtig – schonender Umgang, späte Lese und viel Zeit sind nur einige der Faktoren, die seine Weine so genial machen. Die meisten Weine werden spontan vergoren und liegen lange Zeit auf der Hefe – wieder greift der Faktor Zeit: Die Weine dürfen nach ihrem eigenen Rhythmus reifen und sich entwickeln. Jedes Terroir der einzelnen Lagen wird sorgfältig und behutsam herausgearbeitet und perfekt in die Flasche gebracht. Die neue Wachau pfeift ordentlich!

Eigenschaften von Riesling Smaragd Goldberg :
11050
0.75
Riesling
2015
Frischengruber
Österreich
Niederösterreich
Wachau
trocken
Stahltank
jetzt und die nächsten paar Jahre top
13 Vol.-%
-
-
-
-
-
Enthält Sulfite
-
Nicht nur im Bordeaux gibt es ein rechtes und ein linkes Ufer. Auch in der Wachau. Und rechts... mehr

Nicht nur im Bordeaux gibt es ein rechtes und ein linkes Ufer. Auch in der Wachau. Und rechts der Donau, lange unterbewertet, gibt’s eine Weingutsentdeckung, deren Weine zum Niederknien sind: das Weingut Frischengruber.

Georg Frischengruber zählt zu der neuen Generation, die ordentlich Schwung in die Wachau bringt. 2014 hat er von Vater Heinz das Weingut übernommen und führt auch den hervorragenden Heurigen, wo man Heinz ebenfalls noch oft antreffen kann. Wie vielen anderen Jungwinzern ist auch Georg das Arbeiten mit der Natur wichtig – schonender Umgang, späte Lese und viel Zeit sind nur einige der Faktoren, die seine Weine so genial machen. Die meisten Weine werden spontan vergoren und liegen lange Zeit auf der Hefe – wieder greift der Faktor Zeit: Die Weine dürfen nach ihrem eigenen Rhythmus reifen und sich entwickeln. Jedes Terroir der einzelnen Lagen wird sorgfältig und behutsam herausgearbeitet und perfekt in die Flasche gebracht. Die neue Wachau pfeift ordentlich!

Mittleres Gelb, Silberreflexe. Zunächst etwas verhalten, florale Noten klingen an, gelber... mehr
" Mittleres Gelb, Silberreflexe. Zunächst etwas verhalten, florale Noten klingen an, gelber Pfirsich, etwas Blütenhonig. Saftig, zugleich auch sehr straff, rassiger Säurebogen, zitronig-mineralisch, braucht noch etwas Zeit. "
Beschreibung mehr

Eigenschaften von Riesling Smaragd Goldberg :
11050
0.75
Riesling
2015
Frischengruber
Österreich
Niederösterreich
Wachau
trocken
Stahltank
jetzt und die nächsten paar Jahre top
13 Vol.-%
-
-
-
-
-
Enthält Sulfite
-
Zuletzt angesehen
Newsletter
Jetzt abonnieren und 10€ Rabatt-Gutschein kassieren!