Grüner Veltliner Steilterrassen 2015

"Der berühmte Atzberg wurde wiedererweckt. Ergebnis: Flüssiges Urgestein in Flaschen. "
Grüner Veltliner Steilterrassen
34,90 € *
Inhalt: 0.75 Liter (46,53 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gesamte Liefermenge:
NAN  in  NAN  Lieferungen
(Erste Lieferung direkt, NAN weitere im Lieferintervall.)
jetzt und die nächsten paar Jahre top

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Eigenschaften von Grüner Veltliner Steilterrassen :
0,75 Liter Atzberg
2015 Österreich
Grüner Veltliner Niederösterreich
trocken Wachau
Großes Holzfass Schraubverschluss
Enthält Sulfite 13 Vol.-%
- -
- -
- 10618
Steil sind nicht nur die Terrassen: Auch das Aromenspektrum von Nüssen über Exotik und Zitrus... mehr

Steil sind nicht nur die Terrassen: Auch das Aromenspektrum von Nüssen über Exotik und Zitrus führt uns steil nach oben in den Bereich hohen Variantenreichtums. Reife Zitrusfrucht, untermalt von röstigen, etwas an Karamell und Erdmandeln erinnernden Schattierungen; ab der Mitte treten reife tropische Fruchtnoten auf den Plan, Mangos, Melonen sowie zart rauchige Nuancen; ein in vielen Farben schillernder, total verspielter Veltliner mit bemerkenswerter Substanz und lupenreiner Struktur.

Die Atzberg-Weine vom gleichnamigen Weinberg mit bis zu 75 Prozent Hangneigung – eine... mehr

Die Atzberg-Weine vom gleichnamigen Weinberg mit bis zu 75 Prozent Hangneigung – eine Kooperation des Weinguts Gritsch-Mauritiusberg mit Weinpfarrer Hans Denk, Hans Schmid, Eigentümer des Weinguts Mayer am Pfarrplatz, und Unternehmer Robert Wutzl. Das Ziel: ein vergessenes Wachauer Kleinod wieder zum Leben erwecken und monumentalen Wein keltern.

Der Wachauer Atzberg hat Geschichte: Bereits 1382 wurde der „Ärzberg“ als Weinbauriede urkundlich erwähnt. Die Lage Singerriedel und der Atzberg waren, so nimmt man an, früher eine geologische Einheit, bevor der Mieslingbach die beiden trennten. Singerriedel wurde berühmt, Atzberg hingegen geriet in Vergessenheit, nachdem in den 1950er-Jahren der Weinbau hier aufgegeben worden war. Denn mit seinen extremen Steillagen mit bis zu 75% Hangneigung war die Bewirtschaftung zu beschwerlich. 2008 schlossen sich Josef Gritsch, Weinpfarrer Hans Denk, Hans Schmid, Eigentümer des Weinguts Mayer am Pfarrplatz in Wien, und Immobilienentwickler Robert Wutzl zusammen; das gemeinsame Ziel: „Ein vergessenes Wachauer Kleinod wieder zum Leben erwecken und daraus monumentalen Wein keltern.” Der erzhaltige Boden des Atzbergs ist extrem mineralhaltig – das ist in den Prachtveltlinern deutlich zu schmecken.

Beschreibung mehr
Eigenschaften von Grüner Veltliner Steilterrassen :
0,75 Liter
Atzberg
2015
Österreich
Grüner Veltliner
Niederösterreich
trocken
Wachau
Großes Holzfass
Schraubverschluss
Enthält Sulfite
13 Vol.-%
-
-
-
-
-
10618
Zuletzt angesehen
Newsletter
Jetzt abonnieren und 10€ Rabatt-Gutschein kassieren!